Mittwoch, 29. Juli 2015

Rezension Wallbanger

Rezension Wallbanger 


Titel: Wallbanger - Ein Nachbar zum Verlieben

Autor: Alice Clayton

Verlag: SiebenVerlag

Seitenanzahl: 372

Erscheinungsdatum: 01.01.2015

Sprache: Deutsch

Einband: Taschenbuch

Preis: 12,90€

Kauflink: hier klicken

Inhalt/Klappentext: Als Caroline Reynolds nach San Francisco zieht, sollte sie eigentlich überglücklich sein. Sie hat eine aufstrebende Designer-Karriere, ein Büro mit Meerblick, eine  Kater, den sie über alles liebt, eine Küchenmaschine zum Niederknien und ein Killer-Zucchini-Rezept, aber seit ihrem letzten Lover leider keinen O mehr ... und dieser Umstand macht sie ziemlich fertig.
Hinzu kommt ihr neuer, lauter Nachbar. Jede Nacht malträtiert dieser mit dem übertriebensten und lauten Sexleben, das sie je gehört hat, die offene Wunde ihrer Schlaf- und O-losigkeit.
Als das "Wallbanging" gegen ihre Wand droht, sie aus dem Bett zu schubsen, konfrontiert Caroline ihren bisher ungesehenen Nachbarn. Die nächtliche Begegnung auf dem Flur hinterlässt zunächst gemischte Gefühle und Verwirrung. 

Cover: Das Cover finde ich passend, es spiegelt auch eine Stelle in dem Buch wieder. Also jetzt nicht komplett. Auch wenn man dazu die Buchrückseite ansieht, passt es ganz gut °-° ich hoffe ihr versteht was ich meine :DD

Meinung: Das Buch hat sich am Anfang ein wenig gezogen, aber es hat gepasst da man am Anfang  nicht weiß wie der Nachbar aussieht und so kommt Spannung auf wie er denn jetzt nun aussieht. Also ich freu mich schon auf den nächsten Teil. Ich finde Caroline als Charakter wirklich sehr cool. Und auch der laute Nachbar war ein sehr amüsanter Geselle. 

Fazit: Ich finde das Buch wirklich gut und ich mag den Schreibstil von Alice Clayton. Der nächste Teil wird also sobald er draußen ist auch gelesen. 


Das Buch bekommt von mir 4/5 Herzen 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen