Sonntag, 22. November 2015

Rezension After forever


Rezension zu After forever 

After forever

Titel: After forever


Autor: Anna Todd
 
Verlag: Heyne 


Seitenanzahl: 567 Seiten


Erscheinungsdatum: 10. August 2015


Sprache: deutsch


Einband: Taschenbuch


Preis: 12,99€

Kauflink: hier kaufen


Inhalt/Klappentext: Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern.


Cover: Genau wie bei den anderen Büchern find ich das Cover mal wieder total gelungen. 


Meinung: Das Buch war eine leichte Enttäuschung. Ich muss ehrlich sagen ich habe schon gedacht das es so enden wird, aber ich dachte das Anna Todd da doch noch was rumreißen wird. ich find Buch hat sich total in die länge gezogen obwohl es der dünnste Band der Reihe war. Ich find auch, dass das Ende nicht unbedingt gelungen ist, da es so ein totales Klischee-Ende. Ich will auch gar nicht so viel sagen, deswegen wird jetzt das Fazit kommen.


Fazit: Das Buch hat von mir 3,5 Sterne bekommen. 
Im großen und ganzen war der Teil eher so Mittelklasse und ich hätte mir das alles anders vorgestellt. 

Danke an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Hier kommt seht ihr welchen Band der After Reihe ich am besten und welchen am schwächsten finde:


Platz 1 - After Passion
Platz 2 - After truth + After love
Platz 4 - After forever


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen